Social Media Strategien – warum ist das Chefsache?

.. in einem Seminar letzte Woche tauchte folgende Frage auf: Müssen nicht zunächst die zuständigen Mitarbeiter, sprich die, die dann Social Media umsetzen sollen nicht in die Entwicklung der Social Media Strategie eingebunden werden, schließlich haben gerade die Entscheider in den Unternehmen oft keine Ahnung vom Thema? Ich meine nein, denn der Einstieg in Soziale Medien ist für jedes Unternehmen „ein Schritt über den Rubikon“, sprich hier droht Kontrollverlust über Botschaften, hier werde ich öffentlich, hier ist Vertrauen in die Mitarbeiter notwendig. Am Ende kann nur Chef entscheiden, welche Werte das Unternehmen „nach außen“ darstellen will, sprich die Basis ist die Corporate Identity. Diese wiederum ist a.) ja hoffentlich schon vorhanden (wenn auch eben nicht immer schriftlich) und b.) eben Chefsache und nicht eine „demokratische Veranstaltung“.  Social Media Marketing ist deshalb zuallererst „eine Frage der Haltung“ der Geschäftsleitung zum Thema und nicht “der Ahnung der Geschäftsleitung” vom Thema.